Eilmeldung

Eilmeldung

NASA-Marssonde Curiosity vor Landung

Sie lesen gerade:

NASA-Marssonde Curiosity vor Landung

Schriftgrösse Aa Aa

Die Vorbereitungen für die Landung des Roboterfahrzeugs “Curiosity” auf dem Mars laufen auf Hochtouren. Sorgen bereitet der amerikanischen Weltraumbehörde Nasa aber ein Satellit, der die Landung übertragen sollte. Er ist nach einem Manövrierfehler ausgefallen.

“Eine Marslandung ist immer riskant. Es gibt hunderte Vorgänge zwischen dem Ende des interplanetaren Reise bis zur Entfaltung des Fallschirms und Platzierung des Hitzeschilds. Die sind alle einzigartig und jeder einzelne könnte Probleme verursachen. Wir bremsen in sieben Minuten von 21.000 Stundenkilometern auf null ab”, erläutert der Direktor des Marsprogramms der NASA, Doug McCuistion.

Nach der Landung am 6. August soll “Curiosity” rund zwei Jahre lang nach Spuren von Leben suchen. Der Rover war vor acht Monaten gestartet. Mit rund zwei Milliarden Euro ist die Mission das bislang teuerste Mars-Projekt der Nasa.