Eilmeldung

Eilmeldung

Blutige Kämpfe in Damaskus

Sie lesen gerade:

Blutige Kämpfe in Damaskus

Schriftgrösse Aa Aa

In Damaskus liefern sich die Truppen von Baschar al Assad weiter Straßenkämpfe mit den bewaffneten Rebellen. Nach Angaben von Bewohnern wird mittlerweile auch in der Nähe des Palasts von Assad gekämpft.

Jüngsten Meldungen zufolge soll ein Versorgungsbau, der nur wenige hundert Meter entfernt liegt, angegriffen worden sein.

Die regierungsnahe Zeitung “al-Watan” schrieb, der Kampf um Damaskus werde “bald beendet” sein, die Hauptstadt werde zum “Friedhof der Angreifer”.

Trotz des Einsatzes von Panzern und Kampfhubschraubern durch die Armee sollen die Rebellen viele ihrer Positionen gehalten haben.

Ein Sprecher der oppositonellen Freien Syrischen Armee erklärte, die Schlacht zur Befreiung von Damaskus habe begonnen und zwei Stadtteile seien bereits unter ihrer Kontrolle.