Eilmeldung

Eilmeldung

Ericsson enttäuscht die Erwartungen

Sie lesen gerade:

Ericsson enttäuscht die Erwartungen

Schriftgrösse Aa Aa

Der weltgrößte Mobilfunkausrüster Ericsson bekommt die Flaute am Markt nun deutlich zu spüren: Im zweiten Quartal brach der Nettogewinn um mehr als die Hälfte auf umgerechnet rund 130 Millionen Euro ein. Beim Umsatz allerdings legte Ericsson im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu: um ein Prozent auf rund 6,5 Milliarden Euro. Dem Konzern machen vor allem schwächere Geschäfte in China sowie sinkende Investitionen in Netzinfrastrukturen zu schaffen.