Eilmeldung

Eilmeldung

"Hall of Fame" - Chinesische Korruption am Pranger

Sie lesen gerade:

"Hall of Fame" - Chinesische Korruption am Pranger

Schriftgrösse Aa Aa

Der chinesische Künstler Zhang Bingjian legt den Finger auf den wunden Punkt, die Gier nach Geld. Korrupte Beamte gehören in China zum Alltag. Auf dieses Problem soll seine aktuelle, in den Farbtönen von Geldscheinen gehaltene Werkserie hinweisen. “Hall of Fame” heißt die imposante Porträtgalerie, eine ganze Wand voller chinesischer Politiker. Doch mit Ruhm hat sich keiner von ihnen bekleckert, im Gegenteil, allesamt sind wegen Korruption verurteilt.