Eilmeldung

Eilmeldung

Hollandes Brückenschlag nach Tunis

Sie lesen gerade:

Hollandes Brückenschlag nach Tunis

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreich und Tunesien wollen ihre Beziehung verbessern. Dies bekräftigten der französische Staatspräsident Francois Hollande und sein tunesischer Amtskollege Moncef Marzouki bei einem Zusammentreffen im Pariser Elysée-Palast.

Das Verhalten von Hollandes Amtsvorgänger Sarkozy hatte zuletzt für Irritationen zwischen den Ländern gesorgt. Die französische Regierung hatte bis kurz vor Ausbruch der Revolution den damaligen tunesischen Machthaber Ben Ali unterstützt.

Diesem garantierte Präsident Marzouki gegenüber Hollande im Falle seiner Rückkehr aus dem Exil einen fairen Prozess und körperliche Unversehrtheit. Der französische Präsident wiederum versprach, Tunesien bei seiner Demokratisierung zu unterstützen.

Am Mittwoch wird Präsident Marzouki vor der französischen Nationalversammlung sprechen und dann nach Marseille weiterreisen. Frankreich ist Tunesiens wichtigster Handelspartner.