Eilmeldung

Eilmeldung

Wikileaks mit Loch in der Kasse

Sie lesen gerade:

Wikileaks mit Loch in der Kasse

Schriftgrösse Aa Aa

Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat nach eigenen Angaben nur noch knapp 100 000 Euro für ihre laufenden Ausgaben. Das reiche nur noch für wenige Monate. Um weitermachen zu können, brauche man aber eine Million Euro, mindestens. Die Organisation um Julian Assange hat nach einer Blockade durch Kreditkartengesellschaften eine französische Firma gefunden, an die Spender überweisen können.

Wikileaks wirft den Kreditkartengesellschaften Visa und MasterCard) vor, das Projekt mit der Einstellung von Überweisungen im Herbst 2010 um mehr als 20 Millionen Dollar geschädigt zu haben.

mit AFP, dpa