Eilmeldung

Eilmeldung

Valverde gewinnt letzte Bergetappe - Froome stärker als Wiggens

Sie lesen gerade:

Valverde gewinnt letzte Bergetappe - Froome stärker als Wiggens

Schriftgrösse Aa Aa

Einmal noch ging es in die Berge bei der Tour de France. Und passend zur geographischen Lage gab es nahe der spanischen Grenze einen iberischen Sieg: Alejandro Valverde sollte der Triumphator des Tages auf dem Weg nach Peyragudes werden.

Das Team Liquigas versuchte seinen Kapitän Vincenzo Nibali in Position zu bringen, doch abermals schlug dieses Vorhaben fehl.

Valverde machte sich am vorletzten Anstieg auf und davon und gewann als Solist. Ihm auf den Fersen waren Bradley Wiggens in Gelb und Christopher Froome. Der Edelhelfer erwies sich abermals als stärker als sein Chef, doch wegfahren durfte er ihm nicht.
Nibali musste dagegen abreißen lassen und verlor 18 Sekunden auf die beiden Briten.

Valverde feierte seinen insgesamt dritten Tour-Tagessieg, nachdem er in den vergangenen drei Jahren aufgrund seiner umstrittenen Rolle im Fuentes-Skandal bei der Frankreich-Rundfahrt nicht am Start war.

Einen starken Eindruck hinterließ auch das französische Doppel Pinot/Rolland, das sich die Plätze vier und fünf sicherte.

In der Gesamtwertung bauten Wiggens und Froome ihren Vorsprung leicht aus. Interessant zu wissen wäre allerdings, wie Froome ohne Teamorder fahren dürfte – die Loyalität zu seinem Kapitän verhindert diese Konstellation allerdings.