Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Waldbrände im Süden Europas


welt

Waldbrände im Süden Europas

In Teilen Portugals dauern die Waldbrände an. Betroffen ist der Süden des Landes an der Algarve, besonders aber die Inselgruppe Madeira.

Dort toben die Flammen auch in der Nähe der Hauptstadt Funchal, die inzwischen aber nicht mehr bedroht ist. Nach Angaben der Behörden hat sich die Lage auch insgesamt leicht entspannt. Was die Brände ausgelöst hat, soll jetzt untersucht werden.

In Teilen Griechenlands kämpft die Feuerwehr ebenfalls weiter gegen Waldbrände. Landesweit wüten mehrere Feuer – so in der Nähe der Hauptstadt Athen, vor allem aber nahe der Hafenstadt Patras. Ein Waldbrand auf der Insel Kreta ist inzwischen unter Kontrolle.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Bulgarien: Attentäter als Tourist verkleidet