Eilmeldung

Eilmeldung

Bayreuth: Holländer-Bariton fliegt wegen Hakenkreuz

Sie lesen gerade:

Bayreuth: Holländer-Bariton fliegt wegen Hakenkreuz

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Bass-Bariton Evgeny Nikitin hat seinen Auftritt bei den Bayreuther Festspielen abgesagt. Nikitin hatte sich in seiner Jugend ein Hakenkreuz tätowieren lassen, das inzwischen allerdings von anderen Tätowierungen überdeckt ist.

“Wenn er das halt irgendwann hat machen lassen, kann man ja darüber reden. Aber das war immer so, ein bißchen wegdiskutiert bzw. verschwiegen worden, und so was. Und da war nicht sehr viel Ehrlichkeit dabei und das hat auch sehr enttäuscht, auch den Regisseur”, erklärte Festspielsprecher Peter Emmerich. Emmerich betonte, die Festspielleitung habe bei der Besetzung der “Holländer”-Partie zunächst nicht auf die Tätowierungen geachtet. Es werde eine Stimme engagiert, ein Sänger. Hautfarbe oder Nationalität spielten ja auch keine Rolle. Und genauso werde normalerweise auch nicht überprüft, “was jemand auf der Haut trägt”. Hier aber liege eine andere Situation vor, betonte Emmerich.

Die Festspiele müssen nun innerhalb weniger Tage die Titelpartie im „Fliegenden Holländer“ neubesetzen. Die künstlerische Beschädigung der Inszenierung sei immens, erklärte der Regisseur. Das ZDF hatte Filmaufnahmen aus Nikitins Jugend gezeigt. Damals war er Schlagzeuger einer Heavy Metal Band. Hitler war ein großer Wagner-Fan.