Eilmeldung

Eilmeldung

London verstärkt Sicherheit für Sportler aus Israel

Sie lesen gerade:

London verstärkt Sicherheit für Sportler aus Israel

Schriftgrösse Aa Aa

Countdown in London: Nur noch wenige Tage sind es bis zum Start der Olympischen Spiele. Doch während die Olympische Fackel im Vorfeld durch die Stadt getragen wird, bestimmen Negativnachrichten über Sicherheitsbedenken und logistische Probleme die Berichterstattung. Grenzbeamte wie auch Lokführer wollen während der Spiele streiken.

Londons Bürgermeister Boris Johnson betonte unterdessen, seine Stadt sei bestens vorbereitet. In einer Zeremonie enthüllte er eine Gedenktafel für die 11 israelischen Sportler, die bei den Olympischen Spielen 1972 in München bei einem Terrorangriff ums Leben kamen. Dieses Jahr werden die Spiele friedlich verlaufen, versicherte der Bürgermeister.

Auch in Tel Aviv zeigt man sich zuversichtlich. Der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak sagte im Rundfunk, es gebe keine Hinweise auf eine
“konkrete Gefahr”. “Die nötigen Vorkehrungen wurden getroffen, man ist in Alarmbereitschaft”, sagte er. “Die britischen Sicherheitbehörden haben Technik aus der ganzen Welt im Einsatz, um das Risiko eines Attentats zu minimieren.”

Einem Bericht der Zeitung “Sunday Times” zufolge verstärkten britische Behörden nach dem Anschlag auf israelische Touristen in Bulgarien ihre Maßnahmen zum Schutz der Sportler aus Israel. Insgesamt sollen in London 17.000 Sicherheitskräfte im Einsatz sein.