Eilmeldung

Eilmeldung

Arabische Liga bietet Assad Geleit ins Exil an

Sie lesen gerade:

Arabische Liga bietet Assad Geleit ins Exil an

Schriftgrösse Aa Aa

Die arabische Liga hat Syriens Präsident Baschar al-Assad erneut zu einem raschen Rücktritt aufgerufen. Bei einem Treffen in Doha boten die Mitglieder Assad an, ihn und seine Familie sicher aus dem Land zu bringen.

Zugleich forderten sie die Opposition und die Freie Syrische Armee auf, eine Übergangsregierung der nationalen Einheit bilden.

Der Generalsekretär der arabischen Liga Nabil al Arabi erklärte: “Wir fordern das Regime auf zurückzutreten, aber wir setzen keinen zeitlichen Rahmen. Um das Blutvergießen in Syrien zu beenden, verspricht die arabische Liga, Assad und seiner Familie eine sichere Ausreise ins Exil zu ermöglichen.”

Die Organisation sagte zudem finanzielle Unterstützung für syrische Flüchtlinge von mehr als 80 Millionen Euro zu.

Die syrische Regierung lehnte einen Rücktritt von Assad ab. Der Sprecher des syrischen Außenministeriums, Dschihad Makdessi,unterstrich in Damaskus: “Wir bedauern, dass sich die arabische Liga auf so ein Niveau herablässt und gegen unser Land, das Gründungsmitglied dieser Institution ist, vorgeht. Statt Syrien zu helfen, verschlimmert die Liga die Situation. Was den Rücktritt von Assad betrifft, sage ich allen, dass allein das syrische Volk über sein Schicksal bestimmt.”

Zudem drohte die syrische Führung damit, im Falle eines “ausländischen Angriffs” auch Chemiewaffen einzusetzen. Diese stünden unter der Kontrolle der Armee und würden voll bewacht.