Eilmeldung

Eilmeldung

Brüssel stockt Hilfe für Notleidende in Syrien auf

Sie lesen gerade:

Brüssel stockt Hilfe für Notleidende in Syrien auf

Schriftgrösse Aa Aa

Brüssel hat seine Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgestockt sowie weitere Strafmaßnahmen gegen das Regime Baschar al-Assads beschlossen. Die Außenminister der EU setzten bei ihrem Treffen in Brüssel weitere Personen des syrischen Regimes sowie Unternehmen auf die bereits bestehende schwarze Liste. Die EU-Kommission erhöhe die humanitäre Hilfe um 20 Millionen Euro, die sich somit auf 63 Millionen Euro belaufe, so die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton zum Abschluss des Treffens. Die Mitgliedsländer hätten bislang 27,5 Millionen Euro an Nothilfen bereitgestellt. Geschätzt wird, dass in Syrien selbst etwa 1,5 Millionen Menschen der Hilfe bedürfen. Rund 125.000 sind in die Nachbarländer geflohen. Sie bedaure sehr, dass der UN-Sicherheitsrat in der vergangenen Woche keine Sanktionen gegen Syrien beschlossen habe, fügte Ashton hinzu. Die EU werde Russland und China erneut aufrufen, den Druck auf das Regime zu erhöhen. Die rund 200 000 in Syrien lebenden Europäer, Amerikaner und andere Drittstaatler sollen im Notfall nach Zypern gebracht werden.