Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenlands Gläubiger werden ungeduldig

Sie lesen gerade:

Griechenlands Gläubiger werden ungeduldig

Schriftgrösse Aa Aa

Griechenlands internationale Kreditgeber reisen am Dienstag nach Athen, um sich über den Fortgang der versprochenen Wirtschaftsreformen zu informieren. Die griechische Regierung wird einen erneuten Versuch unternehmen, die strengen Auflagen für das internationale Hilfspaket neu zu verhandeln.

Aber neues Geld gibt es nicht vor September, so ein Sprecher der EU-Kommission: “Die Entscheidung über die Auszahlung der nächsten Tranche wird erst nach Abschluss der gegenwärtigen Prüfung erfolgen”, so Antoine Colombani. “In den vergangenen Monaten hat es erhebliche Verzögerungen bei der Umsetzung des Reformprogramms gegeben.”

Zu Spekulationen — vor allem in Deutschland — dass der Internationale Währungsfonds und die Bundesregierung nicht länger bereit sind, Griechenland finanziell zu unterstützen, äußerte sich der Sprecher nicht, aber an der Börse sind davon viele überzeugt.

Die Kosten eines Austritts Griechenlands aus der Eurozone könnten jedoch erheblich sein, und deshalb will die EU-Kommission offiziell von einer Wiedereinführung der Drachme nichts hören.