Eilmeldung

Eilmeldung

Mutmaßlicher Kino-Todesschütze erstmals vor Gericht

Sie lesen gerade:

Mutmaßlicher Kino-Todesschütze erstmals vor Gericht

Schriftgrösse Aa Aa

Der mutmaßliche Kino-Todesschütze von Aurora James Holmes ist erstmals vor Gericht erschienen. In Centennial im US-Bundesstaat Colorado konfrontierte ihn ein Richter mit den Vorwürfen.

Die offizielle Anklage soll am kommenden Montag erfolgen. Medienberichten zufolge, wolle die zuständige Staatsanwältin wegen der Schwere der Tat die Todesstrafe fordern. Holmes sitzt in Isolationshaft. Über seine Motive herrscht nach wie vor Unklarheit. Er verweigerte jegliche Aussage.

Bei dem Amoklauf während einer Premiere des neuen Batman-Films waren in der Nacht zum Freitag zwölf Menschen getötet und 58 Menschen verletzt worden, acht davon befinden sich noch in kritischem Zustand.

Holmes hat die Tat offensichtlich lange im Voraus geplant. Der 24-Jährige soll seit Monaten Lieferungen von Kugeln und gefährlichen Stoffen erhalten haben.