Eilmeldung

Eilmeldung

Im "Animationswald" gemeinsam kreativ

Sie lesen gerade:

Im "Animationswald" gemeinsam kreativ

Schriftgrösse Aa Aa

The Exquisite Forest — der exquisite Wald — ist ein Kunstprojekt, das Online-Nutzern die Möglichkeit gibt, gemeinsam Zeichentrickfilme zu entwickeln. Zugang gibt es entweder in der Tate Modern-Gallerie in London oder über eine von Google bereit gestellte Webseite. Wer mitmachen möchte, kann in Reaktion auf bereits vorhandene Animationen seinen eigenen Trickfilm kreieren.

Den Anfang haben sieben Künstler gemacht, die in der Tate ausgestellt werden. Mit Hilfe eines von Google entwickelten Programms haben sie Trickfilme geschaffen, auf denen andere Nutzer aufbauen können. Jedes neue Filmsegment ist wie ein Blatt an einem Baum und so entsteht schließlich ein Wald aus Filmen.

“Wir wollten erreichen, dass Künstler mit Tate-Besuchern und Online-Nutzern kooperieren”, so Jane Burton von Tate Media. “Die Inspiration stammt aus dem Surrealismus. Jemand entwickelt eine Idee, reicht sie an den nächsten weiter und so entsteht eine große Kettenreaktion. Mit dem Animationsprogramm machen wir dasselbe für das digitale Zeitalter.”

Der Filmwald wächst mit jeder neuen Sequenz und es ergibt sich eine Vielzahl von Handlungssträngen, erläuter Aaron Koblin von Googles Kreativlabor.
Sinn des Projekts ist, die Grenzen der Kreativität soweit zu verschieben, wie es der Webbrowser zulässt.

Die reale Installation mit großen Projektionen und Computerterminals, an denen Besucher mitwirken können, steht in der Tate Modern-Gallerie. Die Installation ist bis Ende des Jahres in der Tate Modern.