Eilmeldung

Eilmeldung

Draghis Andeutungen lassen Börsen jubeln

Sie lesen gerade:

Draghis Andeutungen lassen Börsen jubeln

Schriftgrösse Aa Aa

EZB-Präsident Mario Draghi hat mit einer Andeutung möglicher Staatsanleihekäufen an den Finanzmärkten ein Kursfeuerwerk ausgelöst. Die EZB werde alles Notwendige tun, um den Euro zu erhalten, hatte Draghi am Donnerstag in London gesagt. Unmittelbar nach seinen Äußerungen stiegen weltweit die Aktienkurse. Der Wechselkurs des Euro schoss um mehr als 1,5 Cent in die Höhe und übersprang Marke von 1,23 Dollar.

Am stärksten profitierten jedoch die angespannten Anleihemärkte der Krisenstaaten Spanien und Italien, die Renditen gingen um 0,4 Prozentpunkte zurück. Spaniens Finanzminister Luis de Guindos ist spürbar erleichtert: “Wir haben Herrn Draghi mehrfach im Rahmen der Euro-Gruppe getroffen. Wir wissen, dass die EZB der Hauptgarant der Zukunft des Euro ist. Deshalb hat mich seine Erklärung nicht überrascht”, sagte de Guindos.

Der Aufkauf von Staatsanleihen ist umstritten. Bundesbankpräsident Weidmann lehnt ihn als indirekte Staatsfinanzierung ab. Seit mehr als vier Monaten hat die EZB keine Staatsanleihen mehr gekauft.