Eilmeldung

Eilmeldung

Großbritannien läutet die Olympischen Spiele ein

Sie lesen gerade:

Großbritannien läutet die Olympischen Spiele ein

Schriftgrösse Aa Aa

Angeführt vom Londoner «Big Ben» haben am Freitag in ganz Großbritannien Kirchen- und Turmglocken die Olympischen Spiele eingeläutet. Von 8.12 Uhr bis 8.15 Uhr Ortszeit läuteten die
Glocken drei Minuten lang durchgehend. Allein der Big Ben erklang 40 Mal – und zwar zum ersten Mal seit dem Tod von König Georg VI im Jahr 1952 außerhalb seines normalen Intervalls.
 
In das Konzert, das von dem britischen Künstler Martin Creed ins Leben gerufen wurde, stimmten Privatleute mit ihren eigenen Glocken, Handy-Klingeltönen und Fahrradklingeln ein.
 
Über 10.000 Athleten aus 204 Ländern werden bis zum 12. August in London um Gold, Silber und Bronze kämpfen. 
 
Dort hat der englische Sommer nach tagelangem Sonnenschein zu alter Form gefunden. Athleten, Funktionäre und Zuschauer wurden am Morgen von einem grauen Himmel und Nieselregen begrüßt.
 
Die Vorfreude der Olympia-Begeisterten konnte das jedoch nicht trüben.