Eilmeldung

Eilmeldung

Kampagne prangert Unfreundlichkeit der Franzosen an

Sie lesen gerade:

Kampagne prangert Unfreundlichkeit der Franzosen an

Kampagne prangert Unfreundlichkeit der Franzosen an
Schriftgrösse Aa Aa

Die tägliche Metrofahrt – ein gewohntes Bild im Pariser Alltag. Aber auch etwas, das die Menschen einer Umfrage zufolge außergewöhnlich stresst – wegen der Unfreundlichkeit der anderen.

Eine Kampagne der Verkehrsgesellschaft versucht dem Einhalt zu gebieten. Menschen mit Tierköpfen prangern pöbelnde oder drängelnde Mitfahrer an. Und auch das Beschmutzen der Sitze wird zum Tabu.

“Unser Ziel ist es nicht, Moralapostel zu spielen, denn Unhöflichkeit betrifft jeden, nicht nur einige wenige. Wir wollten also Humor nutzen, um konkrete Beispiele zu zeigen, von denen uns Mitarbeiter und Fahrgäste berichtet haben.”

Die Franzosen scheinen zu guten Manieren zurückkehren zu wollen. Das betrifft offenbar das Miteinander allgemein – sei es im Café, sei es in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Man kann ihnen nur gutes Gelingen wünschen.