Eilmeldung

Eilmeldung

Samaras empfängt Troika in Athen

Sie lesen gerade:

Samaras empfängt Troika in Athen

Schriftgrösse Aa Aa

Verteter von Europäischer Union, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds sichten in Athen weiter das Spar- und Reformprogramm der griechischen Regierung. Die Kontrolleure der so genannten Troika kamen am Freitag mit Regierungschef Antonis Samaras zusammen.

Laut Regierungssprecher Simos Kedikoglou wurde der Ministerpräsident über die Maßnahmen informiert, die nötig sind, um Griechenland auf einen guten Weg zu bringen.

Ein positiver Fortschrittsbericht der Troika ist für Griechenland Voraussetzung für weitere internationale Finanzhilfen in Miliardenhöhe.

Nach Meinung des Finanzanalysten Theodore Krintas wurde bei dem Treffen auf das Sicherheitsbedürfnis der Märkte hingewiesen. Es müsse deutlich werden, dass die Koalitionsregierung ihren Willen zeigt und keine Überraschungen zulassen wird.

Um die Staatsverschuldung zu senken, hatte Athen versprochen, in den beiden kommen Jahren 11,5 Milliarden Euro einzusparen und drei Milliarden mehr einzunehmen. Medienberichten zufolge will das Land seine Geldgeber mit noch härteren Maßnahmen beruhigen. Neue Sparpläne sollen sich unter anderem auf Pensionen und Löhne auswirken.