Eilmeldung

Eilmeldung

Gefechte in Aleppo - "Nagel zum Sarg Assads"

Sie lesen gerade:

Gefechte in Aleppo - "Nagel zum Sarg Assads"

Schriftgrösse Aa Aa

Die syrischen Regierungstruppen haben nach eigenen Angaben das Viertel Salaheddin in Aleppo zurückerobert.

Die Aufständischen bestreiten dies jedoch vehement. Sicher ist internationalen Journalisten vor Ort zufolge nur, dass die Kämpfe andauern.

Die Wirtschaftsmetropole gilt als strategisch wichtig. Im Nordwesten der Stadt ist es den Rebellen offenbar nach einem zehnstündigen Kampf gelungen, einen Kontrollpunkt sowie mehrere Panzer und Fahrzeuge zu erobern. Anadan liegt nur rund 40 Kilometer von der türkischen Grenze entfernt. Laut einem Kommandeur der Aufständischen können über diese Route nun Kämpfer und Nachschub transportiert werden.

Der amerikanische Verteidigungsminister Leon Panetta sagte, die Offensive von Syriens Machthaber Assad gegen Aleppo sei der Anfang vom Ende des Regimes. Wenn die Angriffe mit Kampfhubschraubern und anderen schweren Waffen auf die eigene Bevölkerung fortgesetzt würden, werde sich dies als “Nagel zum Sarg Assads” erweisen.