Schließen
Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein

Skip to main content

| Teilen Sie diesen Artikel
|

Silber im Fechten durch Britta Heidemann. Ein schwacher Trost bei einem erneut enttäuschenden Tag für die deutschen Athleten.
Paul Biedermann war auch über die 200 Meter Freistil zu langsam. Nur Platz fünf für den deutschen Schwimmer. Über die 400 Meter war er bereits im Vorlauf ausgeschieden. Zu langsam auch Silke Lippok. Die Staffel-Europameisterin verpasste das Finale über die 200 Meter Freistil.

“Wir saufen weiter ab” – war eine der Schlagzeilen in den Medien.

Philippe Boy warf die Turn-Mannschaft im Finale durch seine beiden Abstürze weit nach hinten auf Rang sieben. Da half auch die gute Leistung von Fabian Hambüchen nichts mehr.
Timo Boll ist im Achtelfinale im Tischtennis ausgeschieden.

Patrick Hausding und Sascha Klein sprangen im Synchronwettbewerb vom Turm als siebte deutlich an einer Medaille vorbei.
Auch am Montag zerplatzten etliche Hoffnungen auf Edelmetall.
Aber die Hoffnung sterbe zuletzt, jetzt soll die Silbermedaille von Britta Heidemann Auftrieb geben, so hoffen die Verantwortlichen.

Chancen sind da, so stehen zum Beispiel Julia Görges und Anna-Lena Grönefeld im Achtelfinale im Tennis-Doppel. Die Vielseitigkeitsreiter liegen auch nach dem Geländeritt in Führung. Julius Brink und Jonas Reckermann haben das Achtelfinale im Beachvolleyball erreicht. Juliane Schenk hat sich ohne Satzverlust in das Achtelfinale im Badminton gespielt.
Medaillen statt Blech am Dienstag? Die Fans drücken die Daumen!

Copyright © 2014 euronews

Mehr dazu:
| Teilen Sie diesen Artikel
|