Eilmeldung

Eilmeldung

Halb Indien erneut ohne Strom

Sie lesen gerade:

Halb Indien erneut ohne Strom

Schriftgrösse Aa Aa

Die indischen Stromnetze sind zum zweiten Tag in Folge wegen Überlastung zusammengebrochen. Mehr als die Hälfte des Landes ist betroffen. In Neu Delhi und anderen Städten brach erneut Chaos aus.

Mehr als 600 Millionen Inder sind ohne Strom. Die Krankenhäuser mussten Notfallgeneratoren anwerfen.

Der indische Energieminister Sushil Kumar Shinde sagte: “Ich habe alle meine Mitarbeiter darauf angesetzt. Der Leiter des Stromnetzes arbeitet auch daran. Wir bekommen bereits Energie von den Regionen im Westen und anderen Orten.”

Der Energieminister machte einige Bundesstaaten für die Überlastung der Netze verantwortlich. Diese hätten mehr Strom abgerufen als ihnen zustehe. Die Behörden versicherten, die Versorgung sei spätestens am Dienstag Abend wieder hergestellt.

Nordwestlich von Kalkutta saßen zeitweise Bergleute unter Tage fest, weil ihre Aufzüge nicht mehr funktionierten.

Der Stromausfall legte weite Teile des Landes lahm, Züge blieben stehen und mussten evakuiert werden, in Neu Delhi brach der U-Bahn-Verkehr zusammen.

Indiens Leistungsnetz ist veraltet und der indischen Regierung ist es bislang nicht gelungen, das Stromangebot der steigenden Nachfrage anzupassen.