Eilmeldung

Eilmeldung

Ukrainisches Parlament ratifiziert Freihandels-Abkommen

Sie lesen gerade:

Ukrainisches Parlament ratifiziert Freihandels-Abkommen

Schriftgrösse Aa Aa

Das ukrainische Parlament hat am Montag in einer außerordentlichen Tagung ein Abkommen über ein Freihandelsgebiet im Rahmen der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten ratifiziert.

Der Ministerpräsident erhofft sich viel von der Vereinbarung.

“Sobald das Abkommen in Kraft tritt, wird sich der Handel zwischen der Ukraine und anderen Ländern der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten voraussichtlich um ein Drittel erhöhen. Das wird auch unser Bruttosozialprodukt ankurbeln.”

Er ist der Meinung, dass sich in den neun Unterzeichnerstaaten Absatzmärkte für ukrainische Produkte auftun. Doch dieser Experte glaubt nicht wirklich daran.

“Die Ukraine hat ein Abkommen unterzeichnet, dass ich eher als ein begrenztes Gebiet mit Elementen des freien Handels bezeichnen würde, denn als eine Freihandelszone. Die Liste der Einschränkungen des freien Handels mit der Ukraine nimmt mehrere Seiten des Dokuments ein – beim Import und beim Export.”

Mit dem Abkommen sollen Importzölle auf ein Minimum reduziert werden. Exportzölle sollen angeglichen und möglicherweise ebenfalls abgeschafft werden. Bislang haben drei Länder das Abkommen ratifiziert.