Eilmeldung

Eilmeldung

Möglicher Anschlag auf Kabul vereitelt

Sie lesen gerade:

Möglicher Anschlag auf Kabul vereitelt

Schriftgrösse Aa Aa

Sicherheitskräfte des afghanischen Geheimdienstes haben in der Nacht bei einer Razzia bei Kabul fünf Aufständische getötet und einen weiteren verletzt. Den Behörden zufolge planten die Männer einen Anschlag in der Hauptstadt. Gut fünf Stunden lang lieferten sich Angreifer und Gejagte bei einem frei stehenden Haus Schießereien.

Ein afghanischer Soldat teilte hinterher mit: “Die Feinde unseres Landes wollten einen Selbstmordanschlag in Kabul ausüben, sie wollten sich mit Burkas vermummen und drei Fahrzeuge benutzen. Sie wollten Leid über unser Volk im heiligen Monat Ramadan bringen, aber zum Glück wurden sie getötet, bevor sie ihren Plan umsetzen konnten.”

Bei dem Gebäude wurden automatische Waffen, mit Sprengstoff beladene Fahrzeuge, Sprengstoffwesten, Handgranaten und Panzerabwehrraketen sichergestellt sowie Karten und Telefonnummern, die auf Kontakte zum Haqqani-Netzwerk in Pakistan hindeuten.

Die Taliban dementierten, dass die Operation ihre Kämpfer getroffen habe.