Eilmeldung

Eilmeldung

USA: Mehr neue Jobs und höhere Arbeitslosenquote...

Sie lesen gerade:

USA: Mehr neue Jobs und höhere Arbeitslosenquote...

Schriftgrösse Aa Aa

Die Lage am US-Arbeitsmarkt bleibt heikel – trotz auf den ersten Blick recht guter Juli-Zahlen. Laut dem US-Arbeitsministerium stieg die Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft im Juli stärker als erwartet, nämlich um 163.000. Experten hatten im Vorfeld mit einem Plus von nur rund 100.000 gerechnet. Allerdings meldeten sich gleichzeitig viele Menschen für den Arbeitsmarkt zurück – und das trieb die Arbeitslosenquote in die Höhe, von 8,2 auf 8,3 Prozent. Zudem musste die Zahl der im Mai und im Juni neu geschaffenen Jobs um insgesamt 6000 nach unten korrigiert werden.

Nun stellt sich die Frage, ob die Federal Reserve angesichts der steigenden Arbeitslosenquote bald eine weitere geldpolitische Lockerung einleitet. Laut ihrem Mandat ist sie verpflichtet, sowohl für Preisstabilität als auch für Vollbeschäftigung zu sorgen.

Davon sind die USA derzeit weit entfernt. Im Schnitt belief sich der monatliche Stellenzuwachs im zweiten Quartal auf rund 75.000 – aber rund 200.000 neue Arbeitsplätze wären laut Schätzungen pro Monat nötig, um allein das Bevölkerungswachstum zu kompensieren.