Eilmeldung

Eilmeldung

Verkaufsschlager Olympia-Souvenirs

Sie lesen gerade:

Verkaufsschlager Olympia-Souvenirs

Schriftgrösse Aa Aa

In London laufen die Geschäfte schlecht. Wegen der Olympischen Spiele bleiben die Touristen weg: Furcht vor Verkehrschaos und überteuerte Hotels haben die Besucher vertrieben. Doch im größten Londoner Kaufhaus, John Lewis in der Oxford Street, gibt es einen Lichtblick.

“Es ist wirklich aufregend. Wir sind stolz, das offizielle Warenhaus der Olympischen und Paraolympischen Spiele zu sein. Unser Maskottchen macht die Menschen glücklich. Das ist die Hauptsache. Wie kann man nicht lächeln, wenn man Wenlock sieht?”, meint Kaufhausmanager Seb Blevings.

In der Olympia-Abteilung laufen die Geschäfte blendend. Täglich decken sich 10.000 Olympia-Schlachtenbummler mit offiziellen Andenken ein.

“Es ist ein Teil der Geschichte unseres Landes. Ich bin stolz darauf, Britin zu sein, wenn ich mich in London umschaue und sehe, was hier passiert. Und ich will dann ein Andenken haben, das mich daran erinnern wird”, sagt eine Käuferin und ein Käufer meint: “Ich werde meinen Kaffee aus diesem Becher trinken. Da ich in London lebe, ist es weniger ein Souvenir, aber wenn ich meinen Frühstückskaffe trinke, denke ich an London 2012.”

“Es mag wegen der Olympischen Spiele weniger Touristen in London geben als sonst, aber die offiziellen Andenken verkaufen sich wirklich gut, nicht zuletzt wegen Wenlock”, findet der euronews-Korrespondent