Eilmeldung

Eilmeldung

Der Kampf um Syrien - ein Religionskrieg?

Sie lesen gerade:

Der Kampf um Syrien - ein Religionskrieg?

Schriftgrösse Aa Aa

In Syrien bereiten die Staatsmedien die Bevölkerung auf eine “bevorstehende Entscheidungsschlacht” in der nördlichen Geschäftsmetropole Aleppo vor.

25 000 Soldaten hätten Stellung bezogen, schätzt Rebellenkommandeur Abu Omar al-Halebi.

Der südwestliche Bezirk Salaheddin stehe unter schwerem Artilleriebeschuss der Armee. Die
Aufständischen selbst wollen beim Militärflughafen in Aleppo einen Armeehubschrauber abgeschossen haben.

Auf Journalisten der Nachrichtenagentur Reuters machten die Rebellen einen angeschlagenen und überforderten Eindruck, ihre Munition werde langsam knapp. Die Reporter berichten von Scharfschützen, die von Dächern auf Rebellen zielen.

Der Bürgerkrieg werde mehr und mehr zu einem Kampf zwischen religiösen Gruppen: Sunnitische Bevölkerungsmehrheit gegen Assads Glaubensrichtung der Alewiten, einen Ableger der Schiiten.

Die rebellischen Sunniten werden von den Golfstaaten und der Türkei unterstützt. Der schiitische Iran ruft am Donnerstag zehn “Staaten mit einem realistischen Standpunkt” zusammen, zu “Beratungen” über Syrien.

mit AFP, Reuters, dpa