Eilmeldung

Eilmeldung

Syriens Regierungschef setzt sich ab

Sie lesen gerade:

Syriens Regierungschef setzt sich ab

Schriftgrösse Aa Aa

Der syrische Ministerpräsident Riad Hidschab hat sich abgesetzt: Er wolle angesichts der “Kriegsverbrechen und des Völkermordes” in seinem Land zur Opposition überlaufen, erklärte sein Sprecher. Laut Oppositionskreisen und einem jordanischen Regierunsgmitarbeiter floh Hidschab mit Familie und engen Vertrauten nach Jordanien. Die syrischen staatlichen Medien hatten kurz zuvor berichtet, er sei entlassen worden. Hidschab hatte erst im Juni sein Amt angetreten.

Auf das syrische Staatsfernsehen wurde an diesem Montag nach offiziellen Angaben ein Bombenanschlag verübt. Demnach explodierte die Bombe im 3. Stock in den Büroräumen der Direktion. Dem Informationsminister zufolge gab es einige leicht Verletzte und erheblichen Sachschaden.
Das Staatsfernsehen unterbrach sein Programm trotz des Anschlags nicht.

Ein leitender Mitarbeiter des Fernsehens meint: “Das Bild sagt doch mehr als Worte. Ist das Freiheit? Ist das Demokratie? Das sind die Reformen, die sie wollen. Das hier ist der Ausdruck ihres Glaubens und ihrer Methoden.”

Das Gebäude des Staatsfernsehens befindet sich in einem streng überwachten Viertel in Damaskus, wer hineinkommen will, muss mehrere Sicherheitskontrollen passieren.