Eilmeldung

Eilmeldung

Lage auch in Damaskus verändert sich

Sie lesen gerade:

Lage auch in Damaskus verändert sich

Schriftgrösse Aa Aa

Bei seinem Besuch in Syrien bemerkt der Euronewsreporter Veränderungen: “Wenn ich früher in Damaskus war”, sagt Bora Bayraktar, “gab es keine Kontrollposten. Aber jetzt sind vom Flughafen bis ins Stadtzentrum überall Soldaten.”

“Wenn Autos in die Stadt kommen, werden sie angehalten und durchsucht. Die Sicherheit ist verschärft worden, erst recht nach dem Anschlag gestern auf das Fernsehen.”

“Bisher waren Gewalt und Kriegsstimmung in Damaskus eigentlich nicht zu spüren: Aber das ändert sich jetzt. Damaskus rückt näher heran.”

“Die Syrer fragen sich, ob das Regime überleben wird oder nicht. Aber man weiß, dass es in Damaskus am stärksten ist, und diese Ansicht wirkt weiter. In den Randgebieten dauern die Kämpfe an. Letzte Nacht aus dem Hotel habe ich viele Gewehrschüsse und Geschützfeuer gehört.”

“Die Anhänger des Regimes erwarten diese Woche die Entscheidung. Sie rechnen mit einem Angriff
der Armee auf Aleppo und damit dem Sieg über die Aufständischen.”

“Dann könnte das Regime wohl an der Macht bleiben: Aber wenn nicht, dann würden die Syrer wohl – zumindest langsam – ihre Ansichten ändern und dem Regime ihre Unterstützung entziehen.”