Eilmeldung

Eilmeldung

Standard Chartered stolpert über Iran-Geschäfte

Sie lesen gerade:

Standard Chartered stolpert über Iran-Geschäfte

Schriftgrösse Aa Aa

Schwere Zeiten für Standard Chartered: Der US-Ableger der britischen Großbank ist in Konflikt mit der Bankenaufsicht geraten. Diese wirft dem Institut vor, über 10 Jahre hinweg 60.000 geheime Transaktionen mit dem Iran im Wert von insgesamt rund 200 Milliarden Euro abgewickelt zu haben. Die Behörde leitete eine Untersuchung ein und droht sogar mit dem Entzug der Banklizenz. Die Aktien von Standard Chartered rutschten daraufhin deutlich ins Minus.