Eilmeldung

Eilmeldung

Arbeitslosigkeit in Griechenland erreicht Rekordwert

Sie lesen gerade:

Arbeitslosigkeit in Griechenland erreicht Rekordwert

Schriftgrösse Aa Aa

Die Arbeitslosigkeit in Griechenland steigt weiter. Im Mai erreichte die Erwerbslosenquote mit 23,1 Prozent einen neuen Rekord. Besonders besorgniserregend ist die Jugendarbeitslosigkeit – hier lag die Quote bei knapp 55 Prozent. Besserung ist nicht in Sicht, im Gegenteil: 40.000 weitere Beamte will die Regierung entlassen, die ebenfalls auf dem Arbeitsmarkt landen werden. In der Bevölkerung wächst die Verzweiflung. “Ich möchte einen Job, um zu überleben”, sagt ein junger Mann, “irgendeinen Job. Meine Karriereträume? Dafür ist jetzt kein Platz.” Und ein älterer Arbeitsloser sieht schwarz: “Hoffnung? Es gibt keine Hoffnung. All unsere Hoffnungen sind zerschlagen, wo soll denn neue Hoffnung herkommen? Man sieht, was in Europa geschieht, es geht nicht nur uns so.”

Ein trauriges Bild: Fabriken stehen still, Geschäfte bleiben geschlossen – und Gewerkschaften warnen vor einer sozialen Explosion. Denn Arbeitslose erhalten in Griechenland nur ein Jahr lang Unterstützung – und der Ankündigung der Regierung, diese Frist zu verlängern, sind bislang keine Taten gefolgt.