Eilmeldung

Eilmeldung

Rezepte im Ausland einlösen

Sie lesen gerade:

Rezepte im Ausland einlösen

Schriftgrösse Aa Aa

David aus Brügge hat sich mit folgender Frage an UTalk gewandt:

“Würde ein italienischer Apotheker mein Rezept, das mir ein belgischer Arzt verschrieben hat, akzeptieren? Oder muss ich meine Medizin zu Hause kaufen und dann mitnehmen?

Die Antwort gibt Luisa Laranjo,
Kommunikationsbeauftragte bei Europe Direct:

“Ein Rezept, das ihnen von einem Arzt in ihrem Land ausgestellt wurde, ist in allen EU-Ländern gültig. Vergessen Sie nicht, dass die Lizenzen von Medikamenten von den nationalen Behörden ausgestellt werden. Es könnte also passieren, dass wenn Sie ein Rezept aus ihrem Land vorlegen, das Medikament nicht zur Verfügung steht oder es einen anderen Namen trägt.

Sie müssen ihren Arzt bitten, die Inhaltsstoffe des Medikaments und die Dosierung aufzuschreiben, das hilft dem Apotheker, die richtige Medizin ausfindig zu machen.

Die Preise von Medikamenten hängen vom jeweiligen Land ab. Wenn Sie ein verschreibungspflichtiges Medikament kaufen, müssen Sie wahrscheinlich im Voraus die vollen Kosten übernehmen, selbst wenn Sie das Zuhause eigentlich nicht müssten.

Um sich Ihre Kosten wiedererstatten zu lassen, müssen Sie die Rechnung Ihrer Krankenkasse vorlegen. Dann bekommen Sie den Anteil, der in ihrem Land gültig ist, zurückerstattet.

Sie sollten sich auch im Klaren darüber sein, dass Medikamente in jedem Land verschieden zugelassen sind. So wäre es möglich, dass Sie im Ausland ein Rezept für ein Medikament benötigen, das Sie in ihrem Heimatland rezeptfrei bekommen würden.”

Weitere Informationen über die EU erhalten Sie unter der Telefonnummer 00 800 6 7 8 9 10 11 oder auf der Webseite: europa.eu/youreurope.
Wenn auch Sie eine Frage stellen möchten in Utalk, klicken Sie auf den unten stehenden Button.