Eilmeldung

Eilmeldung

Sidi Buzid: Gespannte Ruhe nach heißer Nacht

Sie lesen gerade:

Sidi Buzid: Gespannte Ruhe nach heißer Nacht

Schriftgrösse Aa Aa

Im tunesischen Sidi Buzid herrscht gespannte Ruhe. Auch in der Nacht hatten die Unruhen angehalten. Die Kleinstadt gilt als Ursprungsort des Arabischen Frühlings. Im Dezember 2010 hatte sich ein junger Straßenhändler aus Protest gegen Behördenwillkür angezündet. Die Verzweiflungstat in dem 250 Kilometer südlich von Tunis gelegenen Ort entfachte die Proteste, die sich über die ganze arabische Welt ausbreiteten und in mehreren Ländern zum Sturz der Regierung führte.

Die Demonstranten werfen der neuen islamistisch geprägten Regierung eine autoritäre und allzu islamistisch geprägte Politik sowie Untätigkeit bei der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit vor und fordern ihren Rücktritt und die Auflösung der verfassungsgebender Versammlung. Als die Demonstranten versuchten, den Amtssitz des Gouverneurs zu stürmen, gingen Polizei und Sicherheitskräfte mit gummiummantelten Stahlgeschossen und Tränengas gegen sie vor.