Eilmeldung

Eilmeldung

Lage im Iran nach Erdbeben verheerend

Sie lesen gerade:

Lage im Iran nach Erdbeben verheerend

Lage im Iran nach Erdbeben verheerend
Schriftgrösse Aa Aa

Mehrere Hundert Menschen kamen ums Leben, rund 16.000 sind nun obdachlos. Die Folgen der beiden schweren Erdbeben, die am Samstag den Nordwesten des Iran erschütterten, sind verheerend. Die Rettungskräfte haben ihre Suche nach weiteren Opfern inzwischen eingestellt. Viele der betroffenen Dörfer konnten aufgrund der starken Zerstörungen überhaupt nich erreicht werden.
Die Epizentren der Beben befanden sich beide nur wenige Kilometer nordöstlich der Millionenstadt Täbris. US-Geologen maßen Stärken von 6,3 und 6,4 auf der Richterskala.
Über 1000 Dörfer in dem Gebiet waren von den Erdstößen betroffen. Da es an Ärzten und Krankenhäusern fehlt, hat der Rote Halbmond im
Krisengebiet mobile Krankenhäuser aufgebaut.
Die betroffene Region wurde inzwischen von bis zu 60 Nachbeben erschüttert. Weil weitere erwartet werden, kampieren die Menschen auf den Straßen.