Eilmeldung

Eilmeldung

Ex-Regierungschef: Assad kontrolliert nur 30 Prozent Syriens

Sie lesen gerade:

Ex-Regierungschef: Assad kontrolliert nur 30 Prozent Syriens

Schriftgrösse Aa Aa

Der Kampf um das syrische Aleppo geht unvermindert weiter. Auch in anderen Städten und Gegenden stehen die Aufständischen weiterhin der Armee gegenüber.

Zum ersten Mal hat sich jetzt der ehemalige syrische Regierungschef gezeigt, der sich letzte Woche von den Machthabern losgesagt und nach Jordanien abgesetzt hatte.

Das Regime breche zusammen, sagt Riad Hidschab;
psychologisch, finanziell, wirtschaftlich; auch im Militär bröckele es. Die Machthaber kontrollierten nur noch dreißig Prozent des Landes.

Unabhängig feststellen lässt sich das von außen allerdings nicht. Der Kampf gegen die Machthaber um Staatspräsident Baschar Assad dauert nun schon
bald anderthalb Jahre an: In dieser Zeit ist aus friedlichen Protesten ein erbitterter Bürgerkrieg geworden, den Assad nicht mehr niederschlagen kann.