Eilmeldung

Eilmeldung

Megaupload-Chef hat weiterhin große Pläne

Sie lesen gerade:

Megaupload-Chef hat weiterhin große Pläne

Schriftgrösse Aa Aa

Der Mann hinter Megaupload hat weiter große Pläne: Kim Schmitz, der sich selber Kim Dotcom nennt, schürt Gerüchte um eine Wiederbelebung seines Film- und Musikportals.

Megaupload war Anfang des Jahres geschlossen worden. Der Deutsche Schmitz selbst ist in seiner Wahlheimat Neuseeland nur auf Kaution frei, bis über eine Auslieferung an die USA entschieden wird. Dort wirft man ihm Internetpiraterie vor.

Schmitz verspricht jetzt erneut ein neues Portal – größer, besser, schneller, zu hundert Prozent sicher und nicht aufzuhalten.

Außerdem will er bald die schon länger geplante Megabox dieses Jahr an den Start bringen – ein Musikportal, auf dem Künstler direkt ihre Musik anbieten können.

Einzelheiten zu seinen neuen Vorhaben teilte Schmitz allerdings nicht mit. Sein augenscheinlichstes Problem wäre schon, dass er zur Zeit nicht frei über sein Geld verfügen kann.