Eilmeldung

Eilmeldung

Spanische Feuerwehr bekommt Waldbrände auf Kanaren unter Kontrolle

Sie lesen gerade:

Spanische Feuerwehr bekommt Waldbrände auf Kanaren unter Kontrolle

Schriftgrösse Aa Aa

Elf Tage nach Ausbruch einer Serie von Waldbränden auf der Kanareninsel La Gomera bekommt die Feuerwehr die Situation langsam unter Kontrolle. Das Feuer breitete sich vorübergehend auf elf Prozent der Gesamtfläche der Insel aus.

Aufgrund sinkender Temperaturen und nachlassender Winde entspannte sich die Lage jedoch etwas. Dennoch mussten mehr als 5.000 Menschen, ein Viertel der Bevölkerung, zeitweise ihre Wohnungen verlassen.

“Gott sei Dank, haben die meisten das Dorf verlassen”, so ein Bewohner La Gomeras, “sonst wären sie ganz sicher verbrannt. Es ist sehr gefährlich. Das Feuer war so heftig. Selbst die Straße hat gebrannt.”

Der wirtschaftliche Schaden für das beliebte Urlaubsziel ist noch nicht absehbar. Laut dem spanischen Fernsehen wurden 80 Prozent aller Flug- und Hotelbuchungen auf La Gomera aufgrund der Feuerkatastrophe storniert.

Auf der Nachbarinsel Teneriffa brach derweil das zweite Feuer innerhalb von 12 Stunden aus. Siedlungen waren von dem Waldbrand zunächst nicht bedroht. Im Kampf gegen die Flammen wurden Löschfahrzeuge eingesetzt, die zuvor auf La Gomera unterwegs waren.