Eilmeldung

Eilmeldung

Assange-Unterstützer protestieren vor Ecuadors Botschaft

Sie lesen gerade:

Assange-Unterstützer protestieren vor Ecuadors Botschaft

Schriftgrösse Aa Aa

Anhänger von Julian Assange haben vor Ecuadors Botschaft in London freies Geleit für den Wikeleaks-Gründer gefordert. Die Demonstranten sind verärgert über das britische Außenministerium, das an einer Auslieferung an Schweden festhalten will.

“Die Regierung Ecuadors hat Julian Assange Asyl gewährt”, so der Euronews-Reporter, “aber wird Großbritannien zulassen, dass er es wahrnehmen kann.”

“Ich hoffe, die britische Regierung wird Julian Assanges Rechte achten und ihn in unser Land reisen lassen”, so dieser Ecuadorianer.

“Es ist ganz einfach: Wenn sie nicht in das Gebäude eindringen und ihn verhaften, sind alle zufrieden. Tun sie es aber doch, dann handeln sie gesetzeswidrig. In dem Fall werden wir uns zwar weiter an die Gesetze halten, aber wir werden unser demokratisches Recht wahrnehmen, gegen ein völlig korruptes System zu demonstrieren.”

“Wir wollen verhindern, dass Assange nach Schweden ausgeliefert wird, was wiederum die Auslieferung in die USA bedeuten würde, wo ihm die Todesstrafe drohen könnte.”

Diese Frau fordert mehr Unterstützung für Assange, den sie für unschuldig hält und der ihrer Meinung nach völlig zu unrecht beschuldigt wird.