Eilmeldung

Eilmeldung

Neues Blutbad nach Flugzeugangriff in Syrien

Sie lesen gerade:

Neues Blutbad nach Flugzeugangriff in Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

Gleich hinter der Grenze in der Türkei werden sie versorgt – viele Opfer aus dem syrischen Asas. Nach Angaben aus der syrischen Opposition hatte dort ein Kampfflugzeug der Armee einen Angriff geflogen. Rund dreißig Menschen wurden demnach an Ort und Stelle getötet, weitere starben inzwischen im Krankenhaus von Kilis.

Asas liegt unweit von Aleppo, der seit Wochen umkämpften Metropole im syrischen Norden. Nach Oppositionsangaben galt der Angriff aus der Luft einem Gebäude, das als Sitz der Aufständischen dient. Unter den Toten seien sowohl Rebellen als auch Zivilisten; außerdem mehrere libanesische Pilger, die dort als Geiseln festgehalten wurden.