Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Merkel unterstützt Kurs der EZB


wirtschaft

Merkel unterstützt Kurs der EZB

Bei einem Besuch in Kanada hat sich die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hinter den Kurs der EZB in der Eurokrise gestellt. In einer Pressekonferenz mit dem kanadischen Premierminister Stephen Harper sagte Merkel, die Maßnahmen der EZB seien richtig und wichtig.Schließlich hätte auch die europäischen Staats- und Regierungschefs seit Beginn der Griechenland-Krise betont, dass man alles tun werde, um die gemeinsame Währung zu erhalten.

Anfang August hatte EZB-Präsident Mario Draghi die Möglichkeit neuer Anleihenkäufe der verschuldeten Eurostaaten Spanien und Italien angedeutet, gleichzeitig aber erklärt, dass die Länder im Gegenzug einen Antrag auf Finanzhilfe einbringen und strenge Auflagen erfüllen müssten. Bis jetzt konnten sich Rom und Madrid nicht zu einem derartigen Antrag durchringen. Merkel erklärte dazu, das Bestehen der EZB auf bestimmten Bedingungen sei absolut in Ordnung und die Voraussetzung, um eine positive Entwicklung des Euro sicherzustellen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

wirtschaft

Euro-Schuldenkrise gefährdet Chinas Handelsziele