Eilmeldung

Eilmeldung

Spaniens Banken stöhnen unter faulen Krediten

Sie lesen gerade:

Spaniens Banken stöhnen unter faulen Krediten

Schriftgrösse Aa Aa

Das Volumen der faulen Kredite im spanischen Bankensektor hat im Juni ein neues Rekordhoch erreicht: Im Monatsvergleich stieg es um 8,4 Milliarden auf insgesamt 165 Milliarden Euro. Der prozentuale Anteil fauler Kredite an ausstehenden Darlehen lag bei fast 9,5 Prozent, nach neun Prozent im Mai. Spaniens Banken leiden noch immer unter dem Platzen der Immobilienblase vor vier Jahren – seither wächst der Berg an faulen Darlehen stetig an. Zudem war auch das Volumen der Kredite spanischer Institute bei der EZB im Juli mit ingesamt 402 Milliarden Euro so hoch wie nie zuvor.