Eilmeldung

Eilmeldung

Weltweit Proteste gegen Pussy Riots-Urteil

Sie lesen gerade:

Weltweit Proteste gegen Pussy Riots-Urteil

Schriftgrösse Aa Aa

Neben den offiziellen Reaktionen haben in zahlreichen Ländern Unterstützer der russischen Punkband ihre Solidarität mit den drei Verurteilten zum Ausdruck gebracht – wie hier vor der russischen Botschaft in Berlin.

Die Sängerin Simonne Jones ist empört:

“Als Musikerin glaube ich daran, dass man sich frei ausdrücken darf. Und der Fakt, dass dieses Recht vielen Menschen auf der Welt verweigert wird, ist für mich einfach widerlich.”

In Brüssel demonstrierte auch der Chef der belgischen Sektion von Amnesty International. Er kritisiert die Strafe scharf.

“Das widerspricht internationalen Standards, was die Meinungsfreiheit betrifft. Es ist ein schlechtes Zeichen für Russland. Es ist ein schlechtes Zeichen für die Zukunft des Landes.”

Im polnischen Warschau performten ebenfalls einige junge Frauen im Stil der Pussy Riots. Aber auch Männer hatten sich aus Solidarität die inzwischen weltweit bekannten Masken übergezogen. Weitere Proteste gab es unter anderem in New York, Kiew und Sofia.