Eilmeldung

Eilmeldung

UN hilft Mexiko beim Kampf gegen den Drogenhandel

Sie lesen gerade:

UN hilft Mexiko beim Kampf gegen den Drogenhandel

Schriftgrösse Aa Aa

Ein gemeinsames Projekt von den Vereinten Nationen und Mexiko soll dem Land beim Kampf gegen den Drogenhandel helfen.

Konkret geht es bei dem Vorhaben darum, den Anbau und die Weiterverwertung von Marijuana und Mohnpflanzen zu beobachten.

Dazu der Projekt-Koordinator der Vereinten Nationen:

“Der hauptsächliche Nutzen dieses Projekts für das Land ist, die technischen Möglichkeiten der mexikanischen Regierung zu stärken. Damit sie einfacher und präziser Informationen sammeln kann, was die Anbauorte der illegalen Pflanzen betrifft. Außerdem kann sie dann das Ausmaß der Ernte in Mexiko einschätzen.”

In den vergangenen sechs Jahren sind im mexikanischen Drogenkrieg mehr als 55.000 Menschen ums Leben gekommen.