Eilmeldung

Eilmeldung

350 Menschen im Meer vor Lampedusa gerettet

Sie lesen gerade:

350 Menschen im Meer vor Lampedusa gerettet

Schriftgrösse Aa Aa

Die Flüchtlingswelle erreicht wieder verstärkt die
italienische Mittelmeerinsel Lampedusa. Vor der Küste der Insel sind am Samstag mehr als 350 Migranten in zwei Booten gerettet worden.

Zusammen mit zuvor angekommenen Flüchtlingen sind etwa 400 Menschen aus Afrika in dem nach einem Brand nur teilweise wieder aufgebauten
Empfangszentrum der Insel. Es kann eigentlich nur etwa 350 Menschen aufnehmen.

Zunächst waren am Samstag 231 Menschen von einem rund 15 Meter langen Holzboot in Sicherheit gebracht worden. Dann holten die Rettungseinheiten noch 126 Flüchtlinge von Bord eines etwas kleineren Bootes, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

Beide Boote waren von der Luft aus vor der Küste der Insel gesichtet worden. Da die See recht rau war und sich zumindest ein Boot in bedenklichem Zustand befand, setzen sich die Retter sofort in
Bewegung. Unter den geretteten Flüchtlingen waren mehrere Kinder.