Eilmeldung

Eilmeldung

Autobomben im Regierungsviertel in Tripolis

Sie lesen gerade:

Autobomben im Regierungsviertel in Tripolis

Schriftgrösse Aa Aa

Die libysche Hauptstadt Tripolis ist am Sonntagmorgen von zwei heftigen Explosionen erschüttert worden. Mindestens zwei Menschen starben, mehrere wurden verletzt.
 
Eine der Bomben detonierte vor dem Innenministerium, eine andere vor einer ehemaligen Militärakademie. Eine dritte ging nicht hoch. Sicherheitskreise beschuldigen Anhänger des ehemaligen Staatschefs Muammar al-Gaddafi. Seit dem Sturz Gaddafis flammt in dem
nordafrikanischen Land immer wieder Gewalt auf.
 
Erst Anfang Juli hatte ein frei gewähltes Parlament die Macht vom nationalen Übergangsrat übernommen. Staatschef Gaddafi war vor einem Jahr gestürzt und wenige Wochen später von Aufständischen getötet worden. Die Sicherheit ist eines der größten Probleme der jungen Regierung.