Eilmeldung

Eilmeldung

Somalische Olympionikin erleidet Schiffbruch

Sie lesen gerade:

Somalische Olympionikin erleidet Schiffbruch

Schriftgrösse Aa Aa

Die somalische Leichtathletin Samia Yusuf Omar ist tot. Die Sprinterin, die 2008 bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking die somalische Fahne trug, starb auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in London. Weil das somalische NOK kein Geld hatte, versuchte sie auf eigene Faust nach London zu reisen. Wie ihr Trainer der italienischen Tageszeitung Corriere della Sera mitteilte, versuchte die 21-Jährige über Libyen nach Italien zu gelangen. Vor acht Monaten verliert sich ihre Spur. Auf einem Flüchtlingsboot erlitt sie vermutlich Anfang April vor Malta Schiffbruch.