Eilmeldung

Eilmeldung

Todesstrafe auf Bewährung für Gu Kailai

Sie lesen gerade:

Todesstrafe auf Bewährung für Gu Kailai

Schriftgrösse Aa Aa

Gu Kailai, die Frau des entmachteten chinesischen Spitzenpolitikers Bo Xilai, ist wegen Mordes zu einer bedingten Todesstrafe verurteilt worden. Das Mittlere Volksgericht der ostchinesischen Provinzhauptstadt Hefei setzte die Strafe zur Bewährung aus. Konkret bedeutet das, dass die Strafe nach einer zweijährigen Bewährungsfrist in lebenslange oder langjährige Haft umgewandelt wird.

“Es ist ein gerechtes Urteil. Es zeigt den Respekt des Gerichtes vor dem Gesetz, der Realität und dem Leben”, sagte Gu nach der Urteilsverkündung.

Für viele Chinesen war das Verfahren mehr als ein gewöhnlicher Mordprozess. “Es gibt heute viele korrupte Funktionäre. Und auch ihre Familien sind korrupt. Das muss schwer bestraft werden”, sagt Zeng Ming in Peking. Und Herr Zhai findet. “Es ist ein Machtkampf. Das hat mit den einfachen Menschen nichts zu tuen. Der 18. Parteitag steht bevor, darum geht es, aber das interessiert mich nicht”.

Gus Ehemann, Bo Xilai, waren gute Chancen nachgesagt worden, beim Parteitag in höchste Ämter aufzusteigen. Bo Xilai war der prominenteste Vertreter der “Neuen Linken”.