Eilmeldung

Eilmeldung

Kein saurer Apfel: Apple so wertvoll wie nie zuvor

Sie lesen gerade:

Kein saurer Apfel: Apple so wertvoll wie nie zuvor

Schriftgrösse Aa Aa

Apple ist immer für Rekorde gut – und nun hat der Computerkonzern einen neuen aufgestellt, nämlich als wertvollstes Unternehmen weltweit. Die Apple-Aktie kostete an der New Yorker Börse zeitweise mehr als 660 Dollar, das entspricht einem Gesamtwert von 623 Milliarden Dollar.

Den letzten derartigen Rekord hatte Apples großer Rivale Microsoft im Jahr 1991 aufgestellt. Freilich: unter Berücksichtigung der Inflationsrate würde Bill Gates’ Konzern seinen damaligen Rekord erfolgreich verteidigen. Aktuell erreicht Microsoft an den Börsen einen Wert von nur rund 260 Milliarden Dollar.

Allerdings ist bei Apple derzeit noch nicht klar, wie viel dem Steve-Jobs-Effekt geschuldet ist. “Vor 15 Jahren war Apple fast bankrott”, erinnert sich Oliver Roth von der Close Brothers Seydler Bank, “dann tauchte Steve Jobs wieder auf und machte Apple zu dem, was es heute ist. Es gibt Bedenken, ob sein Nachfolger Tim Cook für den Konzern ebenso wichtig werden kann wie Steve Jobs es war. Auf eine Antwort müssen wir noch warten, denn jetzt profitiert Apple nach wie vor von den Ideen und dem Geist von Steve Jobs.”

Den Höhenflug verdankt Apple auch seinen Zukunftsplänen. Neben dem neuen iPhone könnte bald ein kleineres und günstigeres iPad auf den Markt kommen. Zudem interessiert sich Apple offenbar für den milliardenschweren Fernsehmarkt und soll mit US-Kabelnetzbetreibern über ein eigenes Empfangsgerät für digitales Fernsehen verhandeln.