Eilmeldung

Eilmeldung

Merkel will hart bleiben - vorerst jedenfalls

Sie lesen gerade:

Merkel will hart bleiben - vorerst jedenfalls

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist in Berlin mit dem französischen Präsidenten Francois Hollande zusammengetroffen.

Wie beide in kurzen Statements vor der Presse erklärten, gehe es ihnen darum, eine gemeinsame Haltung zum Syrienkonflikt zu formulieren und ihr weiteres Vorgehen in der Eurokrise abzustimmen.

Hollande versucht, Merkel weitere Zugeständnisse gegenüber Griechenland abzuringen. Die Kanzlerin jedoch wird wohl
mit Rücksicht auf die Stimmung in ihrer Regierungskoalition vorerst hart bleiben.

Die Bundesregierung will den nächsten Troika-Bericht abwarten, bevor sie über weitere Hilfsmaßnahmen entscheidet.