Eilmeldung

Eilmeldung

Tropensturm sorgt in der Karibik für Wirbel

Sie lesen gerade:

Tropensturm sorgt in der Karibik für Wirbel

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Tropensturm sorgt in der Karibik für Wirbel – noch bevor er überhaupt ein Wirbelsturm ist.

In Guantánamo, dem amerikanischen Gefangenenlager auf Kuba, muss seinetwegen schon wieder die geplante Anhörung zu den Anschlägen von 2001 verschoben werden. Dabei geht es um die Vorwürfe gegen die mutmaßlichen Verantwortlichen.

Erst am Vortag war diese Anhörung geplatzt, wegen Störungen in den Datenleitungen zwischen den USA und Guantánamo – nach einem Zugunglück in der Nähe der Stadt Baltimore.

Der Sturm hält jetzt auf die Insel Puerto Rico zu, an der er heute vorbeiziehen soll. Über dem Meer wird er wohl stärker werden, möglicherweise erreicht er dann Wirbelsturmstärke.

Letztlich soll der Sturm nach derzeitigem Stand dann Kuba erreichen und ebenso in Florida auch die Küste der USA. Unklar ist, ob das Auswirkungen hat auf den Wahlparteitag der Republikanischen Partei, der dort am Montag beginnt.